Diabetikerwarnhund

Diabetikerwarnhund

SPACER

Diabetikerwarnhund  -  ein Hund mit Job.

Das meinen wir wörtlich. Ein Diabetikerwarnhund ist in erster Linie ein Familienmitglied mit einer zusätzlichen Aufgabe.

Sie wünschen sich schon lange eine weitere Unterstützung und Hilfe beim Diabetesmanagement?

Sie haben bereits einen Hund und würden ihm gerne eine Aufgabe geben?

Blutzuckerschwankungen erkennen, anzeigen und Hilfe leisten? Kann das jeder Hund?

Sie möchten gern wissen, wie so ein Training abläuft?

Es wäre schön, wenn die Kosten auch für "Otto-normal-Verdiener" tragbar wären?

Sollten Sie sich diese Fragen stellen oder ganz allgemein mehr über die Ausbildung eines Diabetikerwarnhundes wissen wollen, dann sind sie bei uns richtig.

Der Diabetikerwarnhund auch "DiWaH" oder Hypohund genannt, ist in der Lage Blutzuckerschwankungen bei seinem Diabetiker rechtzeitig zu erkennen und selbständig zu handeln, sprich seinem Diabetiker eine drohende Unter- oder Überzuckerung anzuzeigen. Dadurch wird dem Diabetiker mehr Zeit gegeben einer drohenden Hypo entgegen zu wirken.

Außerdem kann er im Notfall eigenständig eine Notfalltasche bringen, eine Funkklingel betätigen sowie Angehörigen Bescheid geben. Gerade im Alltag mit Kindern und nachts, ist dies oftmals eine enorme Erleichterung für die Eltern.

Die Ausbildung eines Diabetikerwarnhundes erfolgt in Form von Einzelstunden und wird stets ganz individuell auf das jeweilige Team zugeschnitten. Wir bevorzugen diese Art der Ausbildung, bei der Sie als Halter des Hundes sich anleiten lassen, den Hund selbst auszubilden.

Über den Ablauf, die Dauer und die Kosten einer solchen Ausbildung von Diabetikerwarnhunden und ihren dazugehörigen Menschen informieren wir Sie gern.

Bei Fragen und für weiterführende Informationen schreiben Sie eine Mail an info@westerwaldpfoten.de oder rufen Sie uns einfach an.

Diabetikerwarnhund  -  ein Hund mit Job.

... das meinen wir wörtlich. Ein Diabetikerwarnhund ist in erster Linie ein Familienmitglied mit einer zusätzlichen Aufgabe.

Sie wünschen sich schon lange eine weitere Unterstützung und Hilfe beim Diabetesmanagement?

Sie haben bereits einen Hund und würden ihm gerne eine Aufgabe geben?

Blutzuckerschwankungen erkennen, anzeigen und Hilfe leisten? Kann das jeder Hund?

Sie möchten gern wissen, wie so ein Training abläuft?

Es wäre schön, wenn die Kosten auch für "Otto-normal-Verdiener" tragbar wären?

Sollten Sie sich diese Fragen stellen oder ganz allgemein mehr über die Ausbildung eines Diabetikerwarnhundes wissen wollen, dann sind sie bei uns richtig.

Der Diabetikerwarnhund auch "DiWaH" oder Hypohund genannt ist in der Lage Blutzuckerschwankungen bei seinem Diabetiker rechtzeitig zu erkennen und selbständig zu handeln, sprich seinem Diabetiker eine drohende Unter- oder Überzuckerung anzuzeigen. Dadurch wird dem Diabetiker mehr Zeit gegeben einer drohenden Hypo entgegen zu wirken.

Außerdem kann er im Notfall eigenständig eine Notfalltasche bringen, eine Funkklingel betätigen sowie Angehörigen Bescheid geben. Gerade im Alltag mit Kindern und nachts, ist dies oftmals eine enorme Erleichterung für die Eltern.

Die Ausbildung eines Diabetikerwarnhundes erfolgt in Form von Einzelstunden und wird stets ganz individuell auf das jeweilige Team zugeschnitten. Wir bevorzugen diese Art der Ausbildung, bei der Sie als Halter des Hundes sich anleiten lassen, den Hund selbst auszubilden.

Über den Ablauf, die Dauer und die Kosten einer solchen Ausbildung von Diabetikerwarnhunden und ihren dazugehörigen Menschen informieren wir Sie gern.

Bei Fragen und für weiterführende Informationen schreiben Sie eine Mail an info@westerwaldpfoten.de oder rufen Sie uns einfach an.

Diabetikerwarnhund  -  ein Hund mit Job.

... das meinen wir wörtlich. Ein Diabetikerwarnhund ist in erster Linie ein Familienmitglied mit einer zusätzlichen Aufgabe.

Sie wünschen sich schon lange eine weitere Unterstützung und Hilfe beim Diabetesmanagement?

Sie haben bereits einen Hund und würden ihm gerne eine Aufgabe geben?

Blutzuckerschwankungen erkennen, anzeigen und Hilfe leisten? Kann das jeder Hund?

Sie möchten gern wissen, wie so ein Training abläuft?

Es wäre schön, wenn die Kosten auch für "Otto-normal-Verdiener" tragbar wären?

Sollten Sie sich diese Fragen stellen oder ganz allgemein mehr über die Ausbildung eines Diabetikerwarnhundes wissen wollen, dann sind sie bei uns richtig.

Der Diabetikerwarnhund auch "DiWaH" oder Hypohund genannt ist in der Lage Blutzuckerschwankungen bei seinem Diabetiker rechtzeitig zu erkennen und selbständig zu handeln, sprich seinem Diabetiker eine drohende Unter- oder Überzuckerung anzuzeigen. Dadurch wird dem Diabetiker mehr Zeit gegeben einer drohenden Hypo entgegen zu wirken.

Außerdem kann er im Notfall eigenständig eine Notfalltasche bringen, eine Funkklingel betätigen sowie Angehörigen Bescheid geben. Gerade im Alltag mit Kindern und nachts, ist dies oftmals eine enorme Erleichterung für die Eltern.

Die Ausbildung eines Diabetikerwarnhundes erfolgt in Form von Einzelstunden und wird stets ganz individuell auf das jeweilige Team zugeschnitten. Wir bevorzugen diese Art der Ausbildung, bei der Sie als Halter des Hundes sich anleiten lassen, den Hund selbst auszubilden.

Über den Ablauf, die Dauer und die Kosten einer solchen Ausbildung von Diabetikerwarnhunden und ihren dazugehörigen Menschen informieren wir Sie gern.

Bei Fragen und für weiterführende Informationen schreiben Sie eine Mail an info@westerwaldpfoten.de oder rufen Sie uns einfach an.

SPACER

Bettina Eckermann

Schulstraße 29
57520 Emmerzhausen
(0151) 202 528 91
Bettina_Eckermann@westerwaldpfoten.de

 

Gabi Suhr

Hochstr. 8
56477 Zehnhausen b. Rennerod
(0151) 288 577 20
Gabi_Suhr@westerwaldpfoten.de